pixabay.com

Die schönsten Urlaubsziele im Frühling

Lange Zeit haben die Deutschen ihren Haupturlaub im Sommer genommen, doch zunehmend kristallisiert sich der Frühling als beliebter Reisezeitpunkt heraus. Welche Gründe dafür sprechen, in der aufblühenden Jahreszeit der Heimat für ein paar Tage den Rücken zuzukehren und welche Regionen ideale Destinationen sind, lesen Sie in diesem Gastbeitrag.

Insbesondere für eine Städtereise eignet sich der Frühling ideal, denn so lassen sich Metropolen besichtigen, ohne brennender Hitze oder Massen von Touristen ausgesetzt zu sein. Doch die Abwesenheit von Hitze bedeutet noch lange nicht, dass das Wetter bereits angenehm ist. Während es in Deutschland nicht nur kalt, sondern meist auch nass ist, herrschen im südlichen Raum bereits angenehme Temperaturen von knapp 15 bis 20 Grad. Wer längere Flugreisen in Lauf nimmt, kann sogar mit bis zu 30 Grad rechnen und Sonne sowie Strand genießen.

Viele europäische Städte blühen nach dem Winterschlaf geradezu auf, denn Landschaftsarchitekten haben öffentliche Plätze und Straßenzüge so angelegt, dass Frühlingsblumen diese in eine wahre Farbenpracht tauchen. In den Niederlanden beispielsweise lädt der größte Blumenzwiebelmarkt der Welt die Menschen dazu ein, seine Schönheit zu bewundern. Doch die Niederlande haben nicht nur ihre weltberühmte Blumenzucht zu bieten, sondern auch zahlreiche Naturschutzgebiete sowie Nationalparks wie beispielsweise der Veluwezoom National Park. Der Eintritt ist für Touristen kostenlos und bietet zahlreiche Spielattraktionen für Kinder. Urlauber erwartet eine sehr abwechslungsreiche Landschaft mit wunderschön blühenden Heideflächen aber auch sandigen Hügeln sowie Wiesen und Wälder mit teilweise sehr altem Baumbestand. Des Weiteren sind die historischen Kerne von Amsterdam, Groningen oder Rotterdam immer eine Reise wert.

Mit der Familie die Blütenpracht in den Niederlanden genießen

Zahlreiche Naturerlebnisse in Südtirol

Auch in Südtirol beginnt der schöne Lenz sehr früh. Im März und April versinkt das Land in Apfel- und Kirschblüten, während in den höheren Regionen noch immer die Pisten befahren werden können. Südtirol ist ohnehin bekannt für seine landschaftliche wie kulturelle Vielfalt. In den unterschiedlichen Ferienregionen findet man Palmen wie Gletscher, exotische Pflanzen wie Almblüten. Naturfreunde sollten unbedingt die Drei Zinnen in den Dolomiten besuchen oder den „Perle der Alpenseen“ genannte Pragser Wildsee. Ein besonders beliebtes Familienziel sind zudem die Erdpyramiden oberhalb von Bozen und vielleicht kann man sogar schon in den Kalterer See hüpfen, dem wärmsten Badesee der Alpen. Für Kulturliebhaber bieten sich die Gärten von Schloss Trauttmannsdorf, das Schloss Tirol oder der Bozner Dom an.

Das milde Klima auf Zypern lässt es dagegen zu, dass Urlauber bereits ab April einen Sprung ins Meer wagen. Als besonders schön gelten die Strände von Fig Tree Bay in Protaras, Konnos Bay in Ayia Napa oder Coral Bay in Peyia. Geschichtsbegeisterte Touristen sollten einen Ausflug zu den Königsgräbern von Neo Paphos oder der Steinformation in Petra tou Romiou planen.

Für den Badeurlaub nach Sizilien

Ebenfalls am Mittelmeer gelegen, ist Sizilien sowohl für Badeurlauber als auch für Kunst- und Kulturliebhaber ein ideales Ziel. Weite Sandstrände laden zum Verweilen ein, während ein Besuch der antiken Stadt Syrakus oder eine Wanderung auf dem Ätna für Spannung sorgt. Auch die italienische Lebensart („dolce vita“) kann zu dieser Jahreszeit bereits genossen werden, wenn Restaurants und Cafés Tische und Stühle auf großen Plätzen und in engen Gassen aufgestellt haben und die typischen Vespas auf den Straßen knattern.

Dolce Vita genießen auf Sizilien

Auch wenn das Wasser etwas kälter als im Mittelmeer ist, so bietet sich auch ein Urlaub auf der schönen Insel Madeira im Atlantik an. Dort ist es im Süden schon im Frühling subtropisch warm. Der schwimmende Garten Portugals, ist für Naturfans kein Geheimtipp mehr. Rund zwei Drittel der gesamten Insel steht unter Naturschutz, wodurch Urlauber die Insel auf ausgedehnten Wandertouren erkunden und sich am Anblick der Umgebung erfreuen können. Wie wäre es denn mit einem Ausflug in den Lorbeerwald Laurisilva, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, oder auf den Pico Ruivo, den höchsten Berg der Insel.

Ebenfalls im Atlantik gelegen locken die Kanarischen Inseln mit angenehmen Temperaturen von rund 20° Grad. Im Frühling empfiehlt sich der Süden von Fuerteventura, da es dort auch im März oder April bereits sonnig und trocken ist. Wassersportler kommen aufgrund der stetigen warmen Winde auf ihre Kosten. Gran Canaria hat vor allem für Naturliebhaber dank eines heterogenen Landschaftsbildes von tiefen Schluchten über dichte Wälder bis hin zu abgeschiedenen Buchten einiges zu bieten. Lanzarote wiederum besticht mit einer eigentümlichen, kargen Landschaft aus schwarzem Lavagestein und Vulkankratern, die an die Oberfläche des Monds erinnern.

Besonders warme Reiseziele im Süden

Wer es bereits im Frühjahr richtig schön warm mag, dem sei die Karibik ans Herz gelegt. Dort empfängt Urlauber neben herrlichen Traumstrände und warmen Wasser auch die lebensfrohe Art der Bewohner von Kuba, der Bahamas oder der Dominikanischen Republik. Wer also einfach mal die Seele baumeln lassen und dem Stress der Heimat entfliehen möchte, ist in der Karibik genau richtig.

Hervorragende Badetemperaturen herrschen das ganze Jahr über im ägyptischen Sharm-El-Sheikh, das deshalb auch im Winter ein beliebtes Urlaubsziel ist. Es zeigt sich also, dass Urlauber sogar im Frühling die Qual der Wahl haben, wenn es um ein schönes Reiseziel geht.

Übrigens: Laut einer aktuellen GfK-Studie planen 44 Prozent der Deutschen dieses Jahr zu verreisen, 38 Prozent sind noch unsicher und 18 Prozent planen für 2017 keine Reise. Der ADAC fand heraus, dass mehr als die Hälfte (57 Prozent) mindestens 8 und maximal 14 Tage verreisen möchte. Ist sogar ein Zweiturlaub geplant, so beträgt dieser ebenfalls bei jedem Zweiten (53 Prozent) bis zu sieben Tage.

Informationen zu  potenziellen Reisezielen und den Reisekosten der verschiedenen Urlaubsziele erhalten Interessierte bei Anbietern wie its.de oder auch clevertours.com.

Die Autorin:

Melanie Wagner liebt es zu reisen und fremde Länder zu erforschen. Je wärmer umso besser ist ihre Devise. Also hat sie beschlossen, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen.

Als Reisebloggerin schreibt sie am Liebsten über Lifestyle, Mode und ferne Länder.