© nadezhda1906 - Fotolia.com

Fliegen in der Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft muss kein Hindernis für eine Flugreise sein. Ob wegen einer Geschäftsreise oder eines Urlaubs – solange die Schwangerschaft ohne Komplikationen verläuft und der Geburtstermin noch relativ weit entfernt ist, ist schwanger fliegen durchaus möglich. Allerdings sprechen die meisten Fluggesellschaften zu diesem Thema Empfehlungen aus und legen gewisse Einschränkungen für Schwangere fest. Wenn Sie schwanger fliegen möchten, sollten Sie sich vor Beginn der Reise über die Konditionen der Airline erkundigen und auch Ihren Arzt befragen.

Das Online-Reiseportal eDreams hat in eine Infografik die Bedingungen für Schwangere einiger europäischer Fluggesellschaften anschaulich zusammengefasst.

Reisen und schwanger fliegenInfografik von eDreams

Flugverbot und Attest

Die meisten Airlines nehmen schwangere Frauen generell bis zu vier Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtstermin mit. Danach können Schwangere nur noch mit wenigen Fluggesellschaften und ärztlichem Attest fliegen. Wichtig ist, dass der Arzt bescheinigt, dass keine Bedenken gegen eine Flugreise bestehen. Wer schwanger mit Turkish Airlines fliegt, benötigt das Attest auf Türkisch oder Englisch. Atteste auf deutscher Sprache werden nicht akzeptiert.

Einreisebestimmungen des Landes beachten

Schwangere Frauen sollten bei Auslandsreisen nicht vergessen, neben der Bedienungen der Airline, die Einreisebestimmungen des Reiselandes zu beachten. Einige Länder verlangen einen Nachweis über einen Krankenversicherungsschutz der Schwangerschaft und Geburt abdeckt.