© Syda Productions - fotolia.com

Dubai Shopping-Festival: Was Reisende wissen sollten

Am 26. Dezember 2016 beginnt das alljährlich stattfindende und mittlerweile weltweit bekannte Dubai Shopping-Festival. Einmal im Jahr verwandelt sich die Stadt der Superlative in eine Hochburg für Schnäppchenjäger.

Bis zum 28. Januar 2017 lockt das Festival mit unzähligen Rabattaktionen, Gewinnspielen und Veranstaltungen. Die Europäische Reiseversicherung (ERV) hat die Highlights des Festivals zusammengestellt und gibt Tipps, was es in Sachen Zollvorschriften, Kleiderordnung und mehr zu beachten gilt.

Rabatte bis zu 75 Prozent möglich

Während zwischen Weihnachten und Silvester bei den meisten Europäern Ruhe und Gemütlichkeit einkehren, verwandelt sich Dubai rund einen Monat lang in ein gigantisches und pulsierendes Shopping-Paradies. Dann gibt es trendy Designer-Mode, Schuhe, Elektronik, Schmuck und Parfum zu echten Schnäppchenpreisen. Satte Rabatte von bis zu 75 Prozent sind im steuerfreien Dubai dann die Regel. Zum Verkauf stehen dabei keine Auslaufmodelle oder gar Ladenhüter, sondern die aktuellsten und angesagtesten Trends. Bei angenehmen 26 Grad lässt es sich auch ganz entspannt Tüten schleppen.

Doch schnell sein lohnt sich, denn meistens sind die begehrten Sonderangebote innerhalb von 24 Stunden in den Geschäften ausverkauft. Bei den traditionell stattfindenden Preisverlosungen, die neben dem Shopping Festival stattfinden, werden Luxusautos, Bargeld und sogar Goldbarren unters Volk gebracht. Damit rund ums Einkaufen keine Langeweile aufkommt, und das vor allem bei den Kleinen, gibt es zusätzlich ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm. Ob karnevalartige Umzüge, Straßentheater oder Freiluftkonzerte – für die nötige Abwechslung zwischen Umkleidekabine und Schuhanprobe ist bestens gesorgt. Ein täglich stattfindendes Feuerwerk erleuchtet den Nachthimmel Dubais und rundet den Shopping-Marathon in der „City of Gold“ ab. Das genaue Programm des Festivals gibt es unter www.mydsf.ae.

Reisetipps zum Dubai Shopping-Festival

Weil mehrere Millionen Menschen das Dubai Shopping-Festival besuchen, ist es ratsam, sich frühzeitig um ein passendes Hotel zu bemühen. Um das Einkaufserlebnis uneingeschränkt genießen zu können, locken immer mehr Airlines mit zusätzlichem Freigepäck während der Festivalzeit. So kann der Koffer richtig vollgepackt werden. Wichtig ist jedoch, an die zollfreie Einfuhrmenge zu denken. Deutschen Touristen ist es demnach nicht erlaubt, für mehr als 430 Euro pro Person einzukaufen. Andernfalls müssen Reisende die Waren nach der Ankunft am heimischen Flughafen anmelden und ordentlich versteuern. Wer sich nicht daran hält und erwischt wird, dem droht zusätzlich zu den Steuern ein Bußgeld. Touristen, die es etwas ruhiger angehen lassen und die Mischung aus 1001 Nacht und moderner Mega-City unverfälscht erleben möchten, sollten sich lieber für eine andere Reisezeit entscheiden. Ansonsten muss man während des Shopping-Festivals mit überfüllten Malls, Hotels und Metros rechnen.

Für die Einreise nach Dubai ist übrigens kein Visum nötig. Reisende sollten sich gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A impfen lassen.

Die richtige Kleidung für Dubai

Grundsätzlich kann das ganze Jahr über luftige Sommerbekleidung in Dubai getragen werden und im Gegensatz zu anderen arabischen Ländern ist die Kleiderordnung hier auch sehr tolerant. Dennoch gilt es aus Respekt vor den kulturellen Normen in Dubai auf Folgendes zu achten: Kurze Röcke oder Hosen, sehr enge, durchsichtige Kleidung, schulter-, rücken oder bauchfreie Teile sowie tiefe Ausschnitte gelten als anstößig und werden nicht gerne in der Öffentlichkeit gesehen. Auch für Männer ist es angebracht auf schulterfreie T-Shirts und Hosen, die nicht mindestens das Knie bedecken, zu verzichten. Bereits seit längerem haben sogar alle Einkaufszentren in Dubai einen Dresscode eingeführt.

Damit sich die Touristen also kein Schnäppchen während des Dubai Shopping-Festival entgehen lassen müssen, empfiehlt es sich, sich den textilen Gepflogenheiten der Araber anzupassen. Ohnehin ist es immer sinnvoll einen leichten Pullover dabei zu haben, da Hotels und Shopping-Malls häufig gut klimatisiert sind und der Temperaturunterschied deutlich zu spüren ist.