© lazyllama - Fotolia.com

Kuba: Castro überlebte 11 US-Präsidenten

Am 25. November 2016 starb Kubas Staatschef Fidel Castro im Alter von 90 Jahren. Während seiner Amtszeit regierten in den Vereinigten Staaten, deren Südspitze in Florida nur 160 Kilometer von der Karibikinsel entfernt ist, elf Präsidenten – von Dwight D. Eisenhower bis Barack Obama.

Seit Castros Machtübernahme waren die Beziehungen zu den USA angespannt. Die Kubakrise brachte die Welt dann 1962 an den Rand eines atomaren Schlagabtauschs zwischen den USA und der Sowjetunion, die Atomraketen auf Kuba stationieren wollte. Erst in der Amtszeit von US-Präsident Obama näherten sich beide Länder wieder an und nahmen erstmals seit 1961 erneut diplomatische Beziehungen auf.

Fidel Castro verjagte zusammen mit Che Guevara und weiteren Guerilleros 1959 den kubanischen Diktator und US-Verbündeten Fulgencio Batista. Castro schwang sich danach selbst zum Máximo Líder Kubas auf und gab seine Macht erst mit nachlassender Gesundheit schrittweise seit 2006 ab – an seinen Bruder und Kampfgefährten Raúl Castro.

Deutsche benötigen für Kuba-Reise ein Visum

Kuba ist ein beliebtes Touristenziel und wird möglicherweise diesen Wirtschaftszweig in den kommenden Jahren weiter ausbauen können. Eine Einreise nach Kuba zu touristischen Zwecken mit einer Aufenthaltsdauer von bis zu 30 Tagen (einmalige Verlängerung um weitere 30 Tage möglich) ist nur mit Visum in Form einer so genannten „Touristenkarte“ möglich, die zusammen mit dem Reisepass zur Einreise dient. Touristenkarten müssen vor der Einreise erworben werden und sind bei der kubanischen Botschaft in Deutschland sowie bei einigen Fluggesellschaften am Flughafen erhältlich. Einige Reiseveranstalter bieten den Verkauf der Touristenkarte ebenfalls an, jedoch nur zusammen mit anderen touristischen Leistungen.

Wer sich für längere Zeit oder zu nicht-touristischen Zwecken in Kuba aufhalten möchte, benötigt ein Visum, das bei der kubanischen Auslandsvertretung im Herkunftsland beantragt werden muss. Hierfür ist unter Umständen eine Einladung erforderlich. Die Bearbeitungszeit kann mehrere Wochen dauern. Visa beziehungsweise Touristenkarten werden grundsätzlich nicht an der Grenze ausgestellt; darüber hinaus kontrollieren die Fluggesellschaften vor Abflug aus Deutschland grundsätzlich, ob Visum oder Touristenkarte vorhanden sind und verweigern unter Umständen die Mitnahme des Passagiers.

Die Grafik zeigt die Regierungszeit von Fidel Castro auf Kuba und die im selben Zeitraum regierenden US-Präsidenten.

Infografik: Castro erlebte während seiner Regierungszeit elf US-Präsidenten im Amt | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista