Brasilien feiert größten schwimmenden Weihnachtsbaum der Welt

Am 12. Dezember wurde der 20. Bradesco Seguros Weihnachtsbaum in Rio de Janeiro mit einem großen Feuerwerk gefeiert. Als internationales Phänomen, das seit 1996 durch die eindrucksvolle Szenerie jedes Jahr weltweite Aufmerksamkeit findet, wurde der Christbaum mit einem Zertifikat als „größter schwimmender Weihnachtbaum“ vom Guinness-Buch der Rekorde im Jahr 2007 ausgezeichnet. Bis zum 6. Januar, dem Dreikönigstag, wird die festliche Beleuchtung des Bradesco Seguros Weihnachtsbaum jeden Tag gegen Sonnenuntergang eingeschaltet.

Der Bradesco Seguros Weihnachtsbaum wiegt 350 Tonnen und ist 53 Meter hoch, was einem Gebäude mit 17 Stockwerken entspricht. Zur Beleuchtung dieser Megastruktur wurden 2,5 Millionen Miniatur-Glühbirnen installiert, zusammen mit insgesamt 105 Kilometer langen Lichterketten, 25 Kilometer Rohraufbauten, 1.700 Stroboskoplichtern und 168 LED-Reflektoren, die von sechs Generatoren auf Lastkähnen versorgt werden. Nahezu 1.500 Mitarbeiter sind an diesem Projekt beteiligt.

Rekord-Weihnachtsbaum mit 2,5 Millionen Glühbirnen

Weihnachtsbaum_Brasilien_3Der Bradesco Seguros Weihnachtsbaum wiegt 350 Tonnen und ist 53 Meter hoch, was einem Gebäude mit 17 Stockwerken entspricht.

Zur Beleuchtung dieser Megastruktur wurden 2,5 Millionen Miniatur-Glühbirnen installiert, zusammen mit insgesamt 105 Kilometer langen Lichterketten, 25 Kilometer Rohraufbauten, 1.700 Stroboskoplichtern und 168 LED-Reflektoren, die von sechs Generatoren auf Lastkähnen versorgt werden.

Nahezu 1.500 Mitarbeiter sind an diesem Projekt beteiligt.

Unter dem Motto „Weihnachten der Erneuerung“ ermöglicht die Szenerie eine Besinnung auf die Erneuerung im Kreislauf des Lebens. Das spektakuläre Schauspiel aus Lichtern und Klängen besteht aus drei Phasen und beginnt mit Regentropfen, die vor einem blauen Hintergrund auftauchen und das Wasser als Element der Erneuerung repräsentieren.

Bei Anbruch der Nacht erscheinen Sterne in verschiedenen Größen und Intensitäten, während sich die goldene Farbe hin zu blauen Nuancen verschiebt und ein Bild mit einer Weltkarte entstehen lässt, das auf die Begegnung der Nationen bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio Bezug nimmt. Der leuchtende Stern lässt dann die Stadt Rio de Janeiro erstrahlen – Gastgeberin der kommenden Olympischen und Paralympischen Spiele.

An diesem Punkt nehmen die Strahlen dann die Form eines traditionellen Weihnachtsbaums an. Geschmückt mit prächtigen Kugeln, goldfarbenen Ornamenten und nachempfundenen Weizengräsern erinnert dieses grandiose Sinnbild des Weihnachtsfests an das Zusammenkommen der Familien und den Wunsch nach einer besseren Welt.

Fotos: arvorenatalbradescoseguros.com.br

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Weihnachten in Brasilien Wie Brasilianer Weihnachten feiern

Weihnachtsbaum in Brasilien Weihnachten in Brasilien: Tipps für die Vorbereitung

Weihnachtsbaum in Brasilien Was Mädchen in Brasilien sich zu Weihnachten wünschen

Weihnachtsbaum in Brasilien Weihnachten in Russland

Weihnachtsbaum weltweit Wie andere Länder Weihnachten feiern

Weihnachten weltweit Weihnachten auf islamisch

Weihnachten weltweit Frohe Weihnachten in 75 Sprachen

Weihnachten weltweit Weihnachten in China: Kitsch, Kommerz und etwas Karneval

[/symple_box]