© XtravaganT – Fotolia.com

Auslandsstudium: Beliebt bei Studenten und deren Eltern

Beinahe jeder zweite Student in Deutschland, Großbritannien sowie der USA steht einem Studium im Ausland zumindest offen gegenüber. In Frankreich sind es sogar 80 Prozent der Studenten, die sich vorstellen können einen Hörsaal im Ausland von innen zu sehen. Das ergab eine aktuelle Umfrage von TransferWise, einer Online-Plattform, die internationale Überweisungen für ihre Kunden tätigt. Neben Studenten wurden ebenso deren Eltern zu ihrer Einstellung gegenüber einem Auslandsstudium befragt.

Die beliebtesten Länder für ein Auslandsstudium sind nach wie vor die englischsprachigen. Sowohl Kanada als auch Amerika und Großbritannien stehen bei Eltern und Studenten hoch im Kurs. Die Mehrheit der Studenten aller befragten Nationen gab aber auch an, dass fehlende Sprachkennnisse sie nicht davon abhalten würden in einem nicht englischsprachigen Land zu studieren.

Auslandsstudium

Ebenso gab die Mehrheit der befragten Studenten an, dass ein Auslandsstudium nützlich für die Karriere ist. Dabei war besonders auffällig, dass 91 Prozent der französischen Studenten dieser Meinung ist.

Auslandsstudium

Die befragten Eltern sehen die besseren Karrieremöglichkeiten neben dem Erweitern von Sprachkenntnisse und Horizont sowie das Ausbauen der Lebensfähigkeit als größte Vorteile einer akademischen Ausbildung außerhalb des Heimatlandes für ihre Kinder.

Auslandsstudium

Daher gab auch die Mehrheit der befragten Eltern an, ihr Kind beim Auslandsstudium zu unterstützen.

Auslandsstudium

Neben all den Vorzügen eines Auslandsstudiums zeigten sich die Eltern trotzdem auch besorgt. Neben der Angst vor Krankheiten und Unfällen, sind die größten Sorgen der Eltern, dass die Kinder im Ausland Opfer von Terrorismus und Kriminalität werden sowie dass das Kind keine Freunde findet und das Geld ausgeht.

Auslandsstudium

Was Studenten über alle Länder hinweg am stärksten beunruhigt, ist dessen Finanzierung. Zwar würde ein Fünftel der befragten deutschen Studenten auf Gespartes zurückgreifen, doch auch die Eltern sind eine wichtige finanzielle Stütze: Über 50 Prozent der Eltern – unabhängig vom Herkunftsland – würden ihren Nachwuchs monetär unterstützen. Das gilt vor allem für die Studiengebühren, aber auch für den Unterhalt in einem fremden Land.

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Auslandsstudium Erasmus-Mobilität erreicht neuen Höchststand

LebenshaltungskostenStudieren im Ausland

Auslandsstudium Studieren im Ausland: Die Vorteile für Karriere und Persönlichkeit

Auslandsstudium Internationale Mobilität deutscher Studenten – Wem steht die Welt offen?

Auslandsstudium Interview mit ehemaliger Auslandsstudentin in Australien

Auslandsstudium Interview mit ehemaliger Austauschstudentin in Barcelona

Auslandsstudium Interview mit ehemaliger Austauschstudentin in Schweden

[/symple_box]

Grafiken: © Mihai Tufa für die BDAE GRUPPE
Daten für Grafiken: TransferWise