Reiseführer: 1.000 Orte, die man gesehen haben sollte

Wohin fahren wir im nächsten Urlaub? Für viele ist diese Frage jährlich eine neue Herausforderung – wobei es für gewöhnlich unerheblich ist, ob es sich um eine Städtereise oder um einen Bildungs- beziehungsweise Erlebnisurlaub handelt.

Es gibt unzählige Reiseführer, die sich mit allen möglichen Orten beschäftigen. Wer aber möglichst schnell und umfangreich Informationen über die berühmtesten Reiseziele dieser Welt aus einer Hand erhalten möchte, ist mit „1000 Places to See before You Die“ bestens bedient. Dieses Taschenbuch lässt kaum Reisewünsche offen und informiert den Leser strukturiert über sehenswerte weltweite Destinationen.

Das Reisebuch ist regional gegliedert, so dass man auch bei konkreten Suchen schnell fündig wird. Nach der ersten groben Einteilung der Welt in acht Regionen (zum Beispiel Europa und Asien) folgt die weitere Unterteilung in beispielsweise Europa West-, Ost und Südeuropa und Skandinavien. Eine darüber hinaus gehende Sortierung nach Ländern und danach in Regionen und Städte bietet einen umfangreichen Überblick über die einzelnen Orte.

Hintergrundinfos abseits des Reiseführer-Mainstreams

Die Autorin liefert zu jedem ihrer genannten Destinationen zuerst allgemeine Informationen, die durch konkrete Details ergänzt werden. So erhält der Leser zu jedem Ziel im Rahmen von Infoblöcken zusätzlich einen Überblick über die Lage, die Webseite der Region, zu Unterkünften, zu Preisen von Hotels, Restaurants und Exkursionen und zur besten Reisezeit.

Ein zusätzlicher Leseanreiz wird dadurch generiert, dass der Leser nicht über konkrete Orte informiert wird, sondern auch Themen innerhalb einer Stadt oder einer Region beleuchtet werden. So wird etwa zu Bayern Bamberg, die Bayerische Bierkultur – mit Nennung einiger Brauereien – der Bodensee und die Alpenstraße, die Christkindlmärkte, Regensburg und mehr hervorgehoben.

Fazit: Wer gerne reist, für den ist „1000 Places to See before You Die“ eine bemerkenswerte Reiseführer-Lektüre, um neue Reiseziele zu entdecken. Aber auch für alle, die sich „nur“ für die schönsten Flecken der Erde begeistern können, ist dieses Buch eine spannende und empfehlenswerte Lektüre. Wem das zugegebenermaßen mit 1.200 Seiten sehr umfangreiche Taschenbuch zu schwer ist, der kann sich über den im Buch befindlichen Code das entsprechende E-Book downloaden.

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Buchinformationen:

1000_places_to_see_before_you_diePatricia Schultz: 1000 Places To See Before You Die – Die neue Lebensliste für den Weltreisenden, komplette Neuausgabe in Farbe;
Verlag h. f. ullmann publishing GmbH; 14,99 Euro, 1200 Seiten,
ISBN 978-3-8480-1000-4,

 

[/symple_box]

 

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Pfeil Mit Kindern nach New York reisen

Reiseführer Gemeinsam ins Ausland und zurück

Reiseführer Ratgeber Auswandern nach Australien

Reiseführer Ratgeber Auwandern nach Peru

Reiseführer Japaner sind anders, Deutsche auch

[/symple_box]

Foto: © jonasginter – Fotolia.com