Digo_Souza auf flickr.com

Weihnachten in Brasilien: Tipps für die Vorbereitung

Über Weihnachten und zum Jahreswechsel zieht es etliche Deutsche ins Ausland. Viele wollen dem vorweihnachtlichen Stress entkommen, andere besuchen Freunde und Verwandte jenseits der Heimat und einen nennenswerten Teil macht die Kälte so sehr zu schaffen, dass er sogar lange Flugreisen in Kauf nimmt, um beispielsweise Weihnachten unter Palmen zu verbringen. Im Jahr 2013 verbrachte mehr als jeder fünfte deutsche Reisende Weihnachten außerhalb Europas. In diesem Jahr planen immerhin gut 14 Prozent eine Flugreise zu einem Fernziel.

Urlaubsziele_Winter

Quelle: Statista

Ein beliebtes Fernziel der Bundesbürger ist dabei Brasilien. Tatsächlich lässt sich auch dort hervorragend Weihnachten feiern, denn etliche Weihnachtsbräuche wurden von deutschen Auswanderern mitgebracht – so zum Beispiel Weihnachtsschmuck, der Weihnachtsmann und die Bescherung am Heiligabend.

In Brasilien fallen Weihnachten und Sommerferien zusammen, deshalb wird zum Beispiel in Rio de Janeiro die Adventszeit am Strand verbracht. Auf dem Stadtsee, dem Lagoa Rodrigo de Freitas, schwimmt sogar der größte Weihnachtsbaum der Welt, der mehr als 85 Meter hoch ist und gut 500 Tonnen Gewicht hat. Am Heiligabend erscheint schließlich “Papa Noël” und verteilt auf spektakuläre Weise Geschenke. So landete er einmal sogar per Hubschrauber im berühmten Maracanã-Fußballstadion.

Kein Heiligabend in Brasilien ohne Mitternachtsmesse

Die Brasilianer sind sehr religiös, deshalb gehen sie traditionell zur traditionellen Mitternachtsmesse Missa do Galo und wohnen dem weihnachtlichen Gottesdienst bei. Anschließend feiert die ganze Familie bei einem Festmahl, bei dem es mit Kastanien und Ananas gebratenen Puter gibt. Oft kommen auch Fisch, Feigen und Datteln auf die Festtafel. Den Höhepunkt bildet in vielen Städten ein Feuerwerk um Mitternacht, das symbolisch die Geburt des Christkinds verkündet.

Die brasilianische Tourismus-Agentur Embratur hat ein paar weihnachtliche Höhepunkte in Brasilien zusammengestellt:

Weihnachtslichter-Show „Natal Luz“: Noch bis zum 11. Januar 2015 feiert die Stadt Gramado zum 29. Mal ihre Weihnachtslichter-Show „Natal Luz de Gramado“, die jedes Jahr zahlreiche Schaulustige anzieht. Die Stadt mit der ausgeprägten Weihnachtstradition bietet zudem atemberaubende Paraden in den Straßen sowie Konzerte vom Orquestra Sinfônica de Gramado und vieles mehr.

Weihnachtsshopping: Viele Malls in Brasilien haben einige Tage vor dem Fest verlängerte Öffnungszeiten und sind dann bis zu 48 Stunden durchgehend geöffnet. Zudem sorgen Weihnachtsdekorationen und Eislaufbahnen für eine festliche Atmosphäre beim Weihnachtseinkauf.

Curitiba: Ein weiteres sehr beliebtes Weihnachtsspektakel ist der Auftritt eines Weihnachtschors am Palácio Avenida in der Stadt Curitiba, die sich auch offiziell Weihnachtsstadt nennt. Mehr als 120 Kinder aus den Casas de Acolhidas-Kinderheimen treten in einer beeindruckenden Show auf.

[symple_box color=“blue“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Tipps zur Reisevorbereitung für Brasilien:

Christmas background flags Brazil

  • Die Einreise ist für Deutsche seit 2012 visumfrei, ein gültiger Reisepass muss aber mitgeführt werden.
  • Die Deutsche Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) ist in Brasilien nicht gültig. Schließen Sie deshalb vorab eine Auslandsreise-Krankenversicherung ab.
  • Reisende sollten sich gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten) und gegebenenfalls auch gegen Mumps, Masern Röteln (MMR) und Influenza impfen lassen. Da aktuell vermehrt Masernfälle in der Region in und um Fortaleza aufgetreten sind, empfiehlt das Auswärtige Amt einen Masernimpfschutz. Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen.
  • Grundsätzlich werden überall in Brasilien die gängigen Kreditkartentypen akzeptiert, man sollte vor der Abreise dennoch genügend Bargeld in Landeswährung mit sich führen.
  • Auch wenn Brasilien dank Karneval und Samba als recht freizügig gilt, so sollten Frauen am Strand darauf verzichten „oben ohne“ zu tragen. Dies gilt als Erregung öffentlichen Ärgers und kann sogar bis zu einer Haftstrafe führen. Wer dennoch nicht auf nahtlose Bräune verzichten möchte, sollte sich für die Reise eine faltbare Strandmuschel bestellen, die einen optimalen Sichtschutz bietet. Solche bieten Versandhändler in verschiedensten Größen und zu den unterschiedlichsten Preisen an. Bereits ab circa 20 Euro ist ein einfaches Modell beim Anbieter zu kriegen.
  • Da die Kriminalitätsrate in Brasilien noch immer überdurchschnittlich hoch ist, sollten Touristen niemals zu viel Bargeld bei sich führen, auf das Tragen von teurem Schmuck und hochwertigen Uhren verzichten. Es empfiehlt sich zudem, stabile und abschließbare Koffer für das Reisegepäck zu besorgen.
  • Ausweispapiere sollten möglichst nicht im Gepäck aufbewahrt werden. Im Hotel sollten die Originale der Ausweispapiere im Safe des Hotels verschlossen werden; stattdessen sollten vorab Kopien erstellt werden, die Reisende mit sich führen können. Laptops sollten unauffällig –beispielsweise in einer Reisetasche – untergebracht werden.Foto: © noche – Fotolia.com
    [/symple_box]

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Weihnachten in Brasilien Was Mädchen in Brasilien sich zu Weihnachten wünschen

Weihnachten in Brasilien Leben und Arbeiten in Brasilien: Die wichtigsten Fakten

Weihnachten in Brasilien Business-Knigge Brasilien: Fußball als Türöffner

Weihnachten in Brasilien Bericht aus Brasilien: “Ich befand mich in einem doppelten Honeymoon”

Weihnachten in Brasilien Interview: “Brasilianer erwarten Autorität vom Chef”

[/symple_box]