restriction marks on the door of shop

VAE: Bei Verstößen gegen Fotografierverbot droht Festnahme

Das Fotografieren und Filmen von militärischen Anlagen, Häfen, Flughäfen, Herrscherpalästen, öffentlichen Gebäuden, Brücken, Industrieanlagen sowie Ölförder- und Erdgasanlagen ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) verboten.

Wer sich nicht an das Fotografierverbot hält, muss mindestens mit einer Konfiszierung der Kamera, des Filmes oder des Chips gerechnet werden. Bei Fotografien von Personen, vor allem von Frauen sollte man generell sehr vorsichtig sein. Auf die Fotografierverbote wird oft durch Warnschilder hingewiesen, momentan werden Verstöße verstärkt von den emiratischen Behörden geahndet. In Einzelfällen kam es kürzlich sogar zu Verhaftungen.

Quellen: www.cibt.de und www.tip.de

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Pfeil Wichtige Verbote in Urlaubsländern

Pfeil Fotos vom Eiffelturm bei Nacht: Vorsicht Urheberrechts-Falle

Expats in Saudi-Arabien Saudi-Arabien: Expat wegen Luftballons verhaftet

Expats in Saudi-Arabien Ramadan: Gilt er auch für Touristen

Ramadan Beginn des Ramadan: Die Regeln für Expats und Touristen

[/symple_box]

Foto: © tonda55 – Fotolia.com