VAE: Wirtschaft auf Wachstumskurs

Experten des internationalen Kreditversicherers Coface erwarten, dass die Wirtschaft der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) in diesem Jahr um rund fünf Prozent wächst. Nach einem Einbruch um rund fünf Prozent im Jahr 2009 hat sich die Wirtschaft der VAE Schritt für Schritt erholt und verzeichnet solide Wachstumsraten.

So werde die Wirtschaft in den VAE weiter solide bleiben. Dazu tragen sowohl der Öl-Gas-Sektor als auch andere Branchen bei. Auch die politischen Maßnahmen zur Diversifizierung der Wirtschaft seien eine wesentliche Grundlage für die gute Entwicklung. So wird die Abhängigkeit vom Öl reduziert und die Realwirtschaft unterstützt.

Frei von finanziellen Belastungen seien die Emirate jedoch nicht. Zwar führt Dubai seine fälligen Kredite zurück, dennoch lastet weiter eine schwere Schuldenlast auf der gesamten öffentlichen Hand Dubais. Hohe Beträge werden auch in den nächsten Jahren fällig: fast 40 Milliarden US-Dollar von 2015 bis 2017. Die Behörden haben zudem regulatorische Maßnahmen angekündigt, um eine weitere Blase am Immobilienmarkt zu verhindern. Auch das ist nach Ansicht von Coface positiv für die Wirtschaft der Emirate. Ebenso sei die Einführung eines neuen Unternehmensrechts als Fortschritt zu sehen. Dennoch bleibe noch einiges zu tun. „So sind, außer von großen internationalen Gruppen, Bilanzen kaum verfügbar“, heißt es in einem Panorama über die Region.

Ölsektor in den VAE macht ein Drittel der Gesamteinnahmen aus

2013 machte der Ölsektor ein Drittel des BIP und ebenfalls ein Drittel des Exports der VAE aus. So bleiben die öffentlichen Finanzen stark abhängig von den Öleinnahmen – trotz der voranschreitenden Diversifizierung der Wirtschaft. Aus dem Öl kamen 2013 fast 80 Prozent der Steuereinnahmen. Hauptrisiken in diesem Sektor sind die Abhängigkeit der Unternehmen von der staatlichen Unterstützung und das Gleichgewicht zwischen Ölproduktion und Nachfrage.

Die Landwirtschaft und der Lebensmittelsektor werden immer wichtiger in den VAE. Diese Entwicklung korreliert mit der wachsenden Bevölkerung und dem steigenden Pro-Kopf-Einkommen. Die Regierung unterstützt die Branche und die Lebensmittel produzierende Industrie. Die starke Abhängigkeit von Importen ist ein großes Risiko für das Land.

Der Einzelhandel ist eine der am schnellsten wachsenden Branchen. Er profitiert von steigendem Wohlstand, wirtschaftlicher Kontinuität und der starken inländischen Nachfrage. Weil die VAE nicht von den politischen Umwälzungen in der arabischen Welt betroffen waren, wuchsen der Tourismus und mit ihm der Einzelhandel. Intensiver Wettbewerb und steigende Preise für Wohnen, Nahrung, Verkehr, Bildung und Mieten können als größte Risiken für die Branche gesehen werden – allerdings eher begrenzt.

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]