Kanada: Elektronische Einreisegenehmigung (eTA) erforderlich

Nach den USA und Australien, die seit Jahren ähnliche Programme handhaben, verlangt nun auch Kanada ab April 2015 von Touristen und Geschäftsreisenden, die visumfrei einreisen dürfen, eine vorab erteilte elektronische Einreisegenehmigung (eTA).

Die Erteilung soll bereits wenige Minuten nach der Online-Beantragung erfolgen und gilt dann für fünf Jahre. Die Gebühr für die eTA beträgt sieben Kanadische Dollar, das sind umgerechnet circa fünf  Euro. Erforderlich wird diese eTA demnach unter anderem auch für Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ziel der Einführung der eTA ist neben der Beschleunigung der Abfertigung eine erhöhte Sicherheit. Die Registrierung im Internet soll spätestens Anfang 2015 möglich sein.

Mehr Infos unter www.meinkanada.com sowie unter www.cic.gc.ca.

Quelle: VisumCentrale

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

eTA Kanada Kanada: Änderungen bei Visumbeantragung

Pfeil Kanada Tipps für Working Holiday in Kanada

Pfeil Kanada Probleme bei Visumerstellung für Kanada

Pfeil Tipps für den Auslandsschulaufenthalt in Kanda

Pfeil USA-Einreise: ESTA jetzt auch für Gruppen möglich

[/symple_box]

 Foto: toptop54 auf paxabay.com