© Creativa - Fotolia.com

Chinesische Mitarbeiter werden immer zufriedener

Mit einem Engagement-Wert von 66 Prozent liegen chinesische Mitarbeiter dieses Jahr auf dem zweiten Platz im weltweiten Zufriedenheitsranking zum Thema Arbeitsplatz. Das hat eine Studie der Managementberatung Kienbaum-Panel zusammen mit ORC International ergeben.

China liegt damit nur noch hinter Indien, dass die Rangliste mit 74 Prozent bereits zum vierten Mal anführt.

„Diese Studie kann ein wichtiger Hinweis für viele westliche Unternehmen sein die in China tätig sind“ sagt Dirk Mussenbrock, Betreiber des auf chinesische und europäische Fach- und Führungskräfte spezialisierten Stellenportals SinoJobs.

Work-Life-Balance wird für Chinesn wichtiger

„Auch im Land der Mitte gewinnt das Thema Work-Life Balance immer mehr an Bedeutung. Insbesondere gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte sind nicht mehr bereit lange Arbeitszeiten, Überstunden, stundenlanges Pendeln zum Arbeitsplatz und damit eine teilweise große Einschränkung des Privatlebens hinzunehmen. Innovative Arbeitgeber können hier punkten und die teilweise hohe Mitarbeiterfluktuation eindämmen“, so Mussenbrock weiter.

Im Vergleich zu Deutschland steht China dabei sehr gut da. Nachdem der globale Engagement-Index im Vergleich zum Vorjahr um einen Punkt auf 59 Prozent gestiegen war, liegt Deutschland mit einem Wert von 58 dieses Jahr sogar noch unter dem weltweiten Durchschnitt.

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Pfeil Luftverschmutzung in China für viele Expats ein Rückreisegrund

Pfeil Luftverschmutzung Personal in China: Vom Wanderarbeiter zum Ingenieur

Pfeil Praktikum in China: Was zu beachten ist

Pfeil Luftverschmutzung China: Expatriate oder lokaler Manager?

Pfeil Praktikum in China Interview: “Mit meinen Vorstellungen von China lag ich damals völlig daneben”

Pfeil Praktikum in China Welche Bilder die Deutschen von China hatten und haben

[/symple_box]