Praxistag: Einsatz ausländischer Mitarbeiter in Deutschland

Um Personalverantwortliche international tätiger Unternehmen beim Impatriate-Management zu unterstützen, veranstaltet die BDAE GRUPPE am 18. September 2014 ein Fachseminar zum Thema „Einsatz ausländischer Mitarbeiter in Deutschland – Impatriates erfolgreich absichern und integrieren“.

Haftungsrisiken minimieren

Welche sozialversicherungsrechtlichen Vorgaben sind bei der Eingliederung des
Impats zu beachten? Wann unterliegt der neue Mitarbeiter der Sozialversicherungspflicht in Deutschland? Welchen Aufenthaltstitel beziehungsweise welche Visakategorie benötigt der ausländische Mitarbeiter? Ist eine Arbeitserlaubnis notwendig? Ist der neue Mitarbeiter in Deutschland einkommenssteuerpflichtig? Liegt ein Doppelbesteuerungsabkommen vor?

Diese und noch mehr Fragen will die BDAE GRUPPE gemeinsam mit spezialisierten Referenten aus den Bereichen Zuwanderungs-, Sozialversicherungs-, internationales Steuerrecht und Relocation klären. Ziel ist es, den Teilnehmern ausreichend Fakten an die Hand zu geben, um Haftungsrisiken für das aufnehmende Unternehmen und Entsendeabbrüche zu vermeiden.

Praxisbeispiele Impatriate-Management

Seminar_Einsatz_Auslandsmitarbeiter

Schwerpunkte des Praxistages:

– Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigungsrecht
– Sozialversicherungsrecht
– Steuerrecht
– Integration

Der weltweite Einsatz von Mitarbeitern ist für viele Unternehmen selbstverständlicher geworden. Nicht nur bei großen Konzernen, sondern auch bei kleinen und mittelständischen Unternehmen kommt es nicht selten zu grenzübergreifenden Mitarbeitereinsätzen. Die Gründe hierfür sind vielfältig und reichen von der Mitarbeiterentwicklung über Projektarbeit bis hin zu einem Wissensaustausch oder dem Entgegenwirken des Fachkräftemangels. In diesem Zuge gewinnt, neben dem Expatriate-Management, der Einsatz von Mitarbeitern ausländischer Tochtergesellschaften bei der Muttergesellschaft (beziehungsweise umgekehrt) immer mehr an Bedeutung. Dies stellt die Unternehmen vor neue Hürden, denen sich insbesondere die Personalabteilungen stellen müssen.

Fach- und Führungskräfte aus dem Personalbereich sowie dem Global Mobility Management erhalten während des Seminars

  • einen ganzheitlichen Überblick über das Thema Impatriate-Management in Deutschland,
  • hilfreiche Tipps zur bestmöglichen Absicherung ihrer ausländischer Mitarbeiter und
  • vielfältige Unterstützung.

Daneben werden viele Praxisbeispiele und ein Erfahrungsaustausch mit Kollegen geboten.

Details zur Veranstaltung (Anmeldeunterlagen und Trainingsprogramm sowie Infos zum Veranstaltungsort) finden Interessierte unter: https://www.bdae.com/de/auslandsberatung/seminar_einsatz_auslaendischer_mitarbeiter.htm.

[symple_box color=“gray“ text_align=“left“ width=“100%“ float=“none“]

Mehr zum Thema:

Pfeil Ausländische Fachkräfte in Deutschland: Die steuerrechtlichen Fallstricke

Pfeil Die Tücken im deutschen Zuwanderungsrecht

Pfeil Wie Personaler ausländische Mitarbeiter in Deutschland richtig einsetzen

[/symple_box]

Foto: © adrian_ilie825 – Fotolia.com