Personal Swiss internationalisiert sich

Die Vorbereitungen für die Personal Swiss http://personal-swiss.ch, die am 8. und 9. April zum 13. Mal ihre Türen in Zürich öffnet, laufen auf Hochtouren. Die Fachmesse für Personalmanagement lockt wie immer unzählige Interessierte. „Dieses Jahr werden es auf jeden Fall über 4.000 Besucher werden“, schildert Sophie Jaillet, Projektleiterin der Messe, gegenüber pressetext. Im Rahmen des Events präsentieren rund 260 Aussteller ihre neuen Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Human-Resources (HR), Soft- und Hardware sowie Personalentwicklung und Training.

Internationalisierung im Zentrum der Personal Swiss

Die Keynote-Vorträge der Personal Swiss in Kombination mit der Swiss Professional Learning behandeln nicht nur sämtliche Aspekte der HR-Arbeit, sondern geben Besuchern auch die Möglichkeit zum direkten Austausch mit Branchenvertretern. Besonders stolz sind die Veranstalter auf die Internationalisierung der Messe. „In diesem Jahr haben wir in unserem Rahmenprogramm einen kompletten englischsprachigen Track verankert – mit drei Keynotes und weiteren spannenden Vorträgen in englischer Sprache. Wir arbeiten hier eng mit der IHRC, der International Human Resources Community, zusammen“, erklärt Jaillet.

Europäische Rekrutierungsszene im Mittelpunkt

Ein besonderes Programmhighlight in diesem Rahmen ist der RIDE – Recruiting Innovation Day Europe. „Diesen haben wir gemeinsam mit dem Institute for Competitive Recruiting ins Leben gerufen“, sagt Jaillet. Ziel sei es, die europäische Rekrutierungsszene zu beleuchten, unterschiedliche Ansätze in Europa vor- und gegenüberzustellen, Gemeinsamkeiten zu entdecken sowie Trends und Entwicklungen auszumachen.

Erstmals auf der Personal Swiss vertreten ist auch die auf Auslandsversicherungen und Auslandsentsendungen spezialisierte BDAE GRUPPE. Die Auslandsexperten des Unternehmens werden am 8. April von 13:45 bis 14:15 Uhr einen Vortrag zum Thema Risikofaktoren bei Auslandsentsendungen halten (Forum 3, Halle 5).

Quelle: www.pressetext.com

Mehr zum Thema:

Personal Swiss App für Neu-Schweizer

Personal Swiss Schweiz: Gesetz für reglementierte Berufe in Kraft getreten

Pfeil Grenzpendler in der Schweiz mit wenig Steuervorteilen

Pfeil reglementierte Berufe Interview Auswanderin in der Schweiz: “Ich würde es immer wieder so machen”

Pfeil Bern und Kopenhagen lebenswerteste Städte Europas

 fotos: günter krämmer / gülay keskin für Personal Swiss