Tourismus: 2,6 Milliarden Hotel-Übernachtungen in Europa

Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Campingplätze in den 28 EU-Staaten haben im vergangenen Jahr einen Rekordwert von insgesamt 2,6 Milliarden Übernachtungen verzeichnet. Dis entspricht einem Anstieg von 1,6 Prozent gegenüber 2012. Das zeigen die Zahlen des EU-Statistikamtes Eurostat. Mit 355 Millionen Übernachtungen (plus 1,3 Prozent) liegt Deutschland nach Frankreich, Spanien und Italien bei den Übernachtungen EU-weit an vierter Stelle.

71 Millionen Übernachtungen in deutschen Touristenunterkünften entfielen 2013 auf Gäste aus dem Ausland, 284,3 Millionen auf deutsche Übernachtungsgäste. Den größten relativen Anstieg von Übernachtungen gab es in Griechenland: dort stieg die Zahl der Übernachtungen um 11,7 Prozent.

70 Prozent aller Hotel-Übernachtungen fallen auf fünf EU-Staaten

Von den Mitgliedstaaten, für die Daten verfügbar sind, verzeichneten Frankreich (405 Millionen Gästeübernachtungen), Spanien (387 Millionen), Italien (363 Millionen), Deutschland (355 Millionen) und Großbritannien (320 Millionen) im Jahr 2013 die höchste Anzahl an Gästeübernachtungen. Auf diese fünf Länder entfielen zusammen 70 Prozent aller Gästeübernachtungen in Beherbergungsbetrieben innerhalb der EU-Staaten.

Die Anzahl der Gästeübernachtungen in kommerziellen Unterkünften im Jahr 2013 erhöhte sich in fast allen Mitgliedstaaten, außer in Italien (-4,6 Prozent), Zypern (-3,7 Prozent), der Tschechischen

Republik (-1,2 Prozent), Finnland (-0,7 Prozent) und Belgien (-0,5 Prozent). Die größten Zunahmen wurden in Griechenland (+11,7 Prozent), Malta (+7,8 Prozent), Lettland (+7,3 Prozent), Großbritannien (+6,5 Prozent), Bulgarien (+6,2 Prozent), der Slowakei (+5,5 Prozent) und Ungarn (+5,0 Prozent) verzeichnet.

Für die Erhebungen von Eurostat umfassen fallen unter Touristenunterkünfte Hotels, Gasthöfe, Pensionen, Ferienhäuser und –wohnungen, Bungalows, Jugendherbergen, Hütten und Campingplätze. Gezählt werden sowohl Geschäftsreisende als auch Urlauber.

Hoteluebernachtungen_2014_Seite_2

© Grafik: Eurostat

Mehr zum Thema:

Pfeil Hotel  “Es braucht Zeit, sich einzugewöhnen”

Pfeil Hotel Tokio und Warschau haben die besten Hotels

Pfeil Hotel Anzahl der Hotelbetten in Russland verdoppelt

Pfeil Hotels Wo sich die saubersten Hotels der Welt befinden

Pfeil Hotels Verband fürchtet steigende Kosten bei Hotelübernachtungen

 Foto: © Dan Morar – Fotolia.com