Skandinavier sprechen bestes Englisch

Das Englisch-Niveau der Skandinavier ist erstklassig. Unter den Top-5-Nationen mit den profundesten Englischkenntnissen befinden sich gleich vier skandinavische Länder:

Norwegen (1), Dänemark (3), Schweden (4) und Finnland (5). Platz Zwei belegen die Niederlanden. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor, die der Bildungsanbieter Education First (EF) erstellt hat. Dafür hat das Unternehmen mehr als zwei Millionen kostenlose Online-Tests, die Aufschluss über das Sprachniveau geben sollten, aus 44 Ländern in einem Zeitraum von über drei Jahren (2007-2009) analysiert.

Deutschland auf Platz 8

Deutschland liegt hinter Österreich und Belgien auf Platz Acht. Spanien (24) und Italien (23) hingegen liegen weit hinter Westeuropa zurück – obwohl fast 90 Prozent aller europäischen Pennäler in der Schule Englischunterricht haben. Auch die asiatischen Länder weisen geringe Englischkenntnisse auf. Trotz der britischen Kolonialherrschaft und seines Rufs als englischsprachiges Land, ist das Englischniveau der Bevölkerung Indiens (30) heute nicht mehr besser als jenes im rasant aufholenden China (29).

Besseres Englisch – höheres BIP

Eine bemerkenswerte Korrelation: Länder mit besseren Englischkenntnissen weisen ein höheres Bruttoinlandsprodukt pro Kopf (BIP) auf als jene mit geringerem Niveau. Dies sei gleichzeitig Ursache und Wirkung. Denn: Reichere Länder geben mehr Geld für die Bildung aus – auch für Englisch, die führende Sprache der Weltwirtschaft. Auf lange Sicht erhöht die bessere Englischausbildung das Durchschnittseinkommen, da sich mehr wirtschaftliche Möglichkeiten ergeben.

Sprachreisen für deutsche Schulabgänger bietet beispielsweise die seit 50 Jahren bestehende Agentur Dr. Steinfels Sprachreisen an. Das Unternehmen hat 2011 zum Sprachenjahr erkoren. Der Grund: Aufgrund der Verkürzung der gymnasialen Schulzeit von 9 auf acht Jahre in Bayern und Niedersachsen sowie der Aussetzung der Wehrpflicht ist nach dem Abitur mit einem besonders großen Andrang an den Universitäten zu rechnen. Wer diesen umgehen will, kann die Wartezeit mit einer Bildungsreise überbrücken. Insgesamt können über Dr. Steinfels 23 Sprachen in 36 Ländern erlernt oder vertieft werden.

Mehr Infos unter www.steinfels.de/sprachenjahr.html

Foto: fotolia © m.schuckart