© Bernd Ege – Fotolia.com

Was Briten im Urlaub beschäftigt

Die britische Versicherungsvergleichsseite GoCompare hat untersucht, was Briten in ihrem Urlaub am meisten beschäftigt hat. Die Ergebnisse sind amüsant bis erstaunlich:

  1. 81 Prozent haben sich nicht die Bedingungen ihrer Reisekrankenversicherung durchgelesen.
  2. 39 Prozent beklagten einen verspäteten Flieger.
  3. 18 Prozent waren unzufrieden mit ihrer Unterbringung.
  4. 14 Prozent machten im Urlaub etwas völlig Neues, etwa Tauchen, Paragliding oder Bungee Jumping.
  5. 11 Prozent verreisten ohne Auslandsversicherung.
  6. Jeweils neun Prozent wurden von einem Taxifahrer ausgeraubt oder hatten aufgrund exzessiven Feierns einen Tag lang einen fürchterlichen Kater.
  7. Fünf Prozent wurde irgendetwas gestohlen.
  8. Vier Prozent haben ihren Flug verpasst.
  9. Drei Prozent heirateten während ihres Urlaubs.
  10. Weitere drei Prozent hatten unverbindlichen Sex, den sie später bereuten.