Woman legs against emerald sea and beach background. Summer vacations concept

Preise für Mietwagen weltweit gestiegen

Die Sommerferien 2013 bescherten Mietwagen-Urlaubern in Italien und Portugal Preise, die im Schnitt ungefähr ein Fünftel teurer waren als im letzten Jahr. Wer seinen Mietwagen für Portugal zudem erst kurz vor der Reise buchte, zahlte mehr als viermal so viel wie Urlauber, die weiter im Voraus reserviert hatten. Ähnliche Preiserhöhungen für Last Minute-Buchungen trafen auch Mietwagen-Reisende an anderen Zielen. Dies hat eine Analyse von rund zehn Millionen Mietwagen-Angeboten von billiger-mietwagen.de ergeben.

Die folgende Übersicht zeigt die Veränderungen der Leihwagen-Preise im Sommer 2013 gegenüber 2012 in den zehn beliebtesten Urlaubsländern. Während die Preise in Italien, Portugal und Griechenland deutlich höher waren, blieben sie in Spanien auf ähnlichem Niveau wie im letzten Jahr:

Land                Tagespreis 2013           Veränderung zu 2012     

Italien                 38,15 Euro                          20,6 %

Portugal              39,65 Euro                         19,1 %

Griechenland    35,57 Euro                         13,0 %

USA                        34,65 Euro                          5,5 %

Deutschland       41,31 Euro                           5,3 %

Österreich           35,61 Euro                            5,1 %

Großbritannien     27,52 Euro                        2,2 %

Spanien                   28,09 Euro                        2,1 %

Frankreich              38,09 Euro                       -1,3 %

Kanada                     42,30 Euro                        -3,7 %

 

[Kosten pro Tag für einen Mietwagen der Economy-Klasse (zum Beispiel VW

Polo), Versicherungen ohne Selbstbeteiligung]

 

In Deutschland wurden am häufigsten Mietwagen gebucht

Bei den meistgebuchten Mietwagen-Ländern lag im Sommer 2013 erstmals Deutschland vor Spanien. Dies zeigt laut billiger-mietwagen.de, dass mehr Reisende mit dem Auto in die Ferien fuhren, statt per Flug anzureisen und das Auto vor Ort abzuholen. Urlauber tendierten in diesem Sommer außerdem zu kürzeren Reisen, die sie kurzfristiger buchten. Durchschnittlich dauerte eine Mietwagen-Reise 8,9 Tage und war damit 2,8 Prozent kürzer als 2012.

Urlauber buchten ihre Wagen im Schnitt 38,8 Tage vor Abfahrt und damit 3,9 Prozent kurzfristiger als im Jahr zuvor, Spanien-Reisende entschieden sich im Schnitt sogar zehn Prozent später. Diese Entwicklungen könnten an den Unruhen in Ägypten liegen, aufgrund derer sich viele Urlauber für eine spontane Umbuchung entschieden.

Steigende Preise für Mietwagen auf Mallorca für 2014 prognostiziert zudem der Mietwagenpreisvergleich m-broker.de. Grund dafür sei die bereits für 2013 beschlossene Umweltsteuer, die Mietwagen auf Mallorca deutlich verteuern würde und andererseits die geplanten Preiserhöhungen der Hoteliers auf Mallorca von durchschnittlich fünf Prozent.

Mehr zum Thema:

Pfeil Mietwagen Mietwagen im Ausland: Tankregelung und andere Aspekte beachten

Pfeil Was bei Mietwagen im Ausland zu beachten ist

Pfeil Mietwagen auf Mallorca: Möglicherweise Ökosteuer ab April

Foto: © Igor Yaruta – Fotolia.com