China: Neue Visum-Kategorien jetzt gültig

Seit dem 1. September 2013 gibt es 16 statt der bisherigen acht Visum-Kategorien. Zu den bereits bestehenden Kategorien L, F, Z, G, C, J und D kommen neu die Kategorien M, R, Q1, Q2 sowie S1 und S2 hinzu. Die bisherige Kategorie X wird entsprechend der Aufenthaltsdauer in X1 und X2 aufgeteilt.

Geschäftsreisende brauchen jetzt Kategorie M

Besonders wichtig ist für Geschäftsreisende, dass sie ab sofort ein Visum der Kategorie M benötigen. Die Kategorie F, das bisherige Geschäftsreisevisum, gilt nun nur noch für nicht-kommerzielle Reisen, also Reisen mit wissenschaftlichem oder kulturellem Grund. Neu geschaffen wurde auch die Kategorie R, das Arbeitsvisum für hoch qualifizierte Fachkräfte. Ganz neu ist auch das Besuchervisum mit mehreren Visum-Kategorien, das Reisende benötigen, die Verwandte besuchen (früher Touristenvisum). Kategorie Q1/2 gilt für Besuche bei Verwandten, die chinesische Staatsbürger oder ausländische Einwohner mit Daueraufenthaltsgenehmigung sind und S1/2 gilt für Besuche bei Verwandten, die als Ausländer mit einer befristeten Aufenthaltsgenehmigung in China leben.

Neues Antragsformular für Visum-Kategorien

Visa der Kategorie Q1 und S1 sind entsprechend für einen Besuch von mehr als 180 Tagen erforderlich. Außerdem ist zu beachten, dass es ein neues Antragsformular gibt. Während einer einmonatigen Übergangsphase können jedoch auch noch die alten Formulare eingereicht werden. Ab dem 1. Oktober wird nur noch das neue Formular von den Konsularprovidern akzeptiert.

Quellen: www.cibt.de und www.tip.de

Mehr zum Thema:

Pfeil Visum-Kategorien Einreise nach Hongkong wird schwieriger

Pfeil Hongkong China ändert Aufenthaltsrecht

Pfeil Hongkong Neues Antragsverfahren für China-Visum

Foto: © TAROKICHI – Fotolia.com