Tanken in Italien zurzeit am teuersten

Die Kosten für Kraftstoff variieren innerhalb Europas erheblich. Darauf weist der ADAC hin. So zahlen Reisende derzeit beispielsweise in den Niederlanden für einen Liter Superbenzin (E5) im Schnitt 1,78 Euro und damit immerhin 23 Cent mehr als in Deutschland für einen Liter Super E10. Dieselfahrer zahlen an italienischen Tankstellen derzeit am meisten. Ein Liter des Selbstzünderkraftstoffs schlägt dort mit 1,61 Euro zu Buche. Deutlich günstiger als in Deutschland tankt man in Luxemburg, Kroatien, Österreich und Polen. Diese aktuelle ADAC Tabelle gibt einen Überblick:

Land                           Superbenzin                       Diesel

Belgien            1,64 Euro             1,45 Euro
Dänemark           1,60 Euro             1,40 Euro
Deutschland        1,55 Euro (E10)       1,40 Euro
Frankreich         1,53 Euro             1,41 Euro
Italien            1,73 Euro             1,61 Euro
Kroatien           1,32 Euro             1,22 Euro
Luxemburg          1,32 Euro             1,19 Euro
Niederlande        1,78 Euro             1,44 Euro
Österreich         1,37 Euro             1,32 Euro
Polen              1,29 Euro             1,29 Euro
Schweiz            1,39 Euro             1,46 Euro
Slowenien          1,46 Euro             1,34 Euro
Spanien            1,40 Euro             1,32 Euro
Tschechien         1,45 Euro             1,42 Euro

 

Der ADAC weist darauf hin, dass es sich bei den genannten Preisen um Durchschnittspreise handelt. Wie in Deutschland kann es auch im Ausland zum Teil erhebliche regionale Unterschiede bei den Kraftstoffpreisen geben.

Foto: © Sandor Jackal – Fotolia.com

Mehr zum Thema:

Pfeil Italien Autofahren: Bußgelder in Europa

Pfeil Italien Montenegro: “Öko”-Maut abgeschafft

Pfeil Italien Italien erhöht erneut Maut

Pfeil Winterreifenpflicht gilt auch im Ausland