Archiv für März, 2017

Malmö eröffnet erstes Fahrradhotel

Die Stadt am Öresund hat in den vergangenen Jahren enorm viel in ihre Fahrradinfrastruktur investiert, s odass sie mittlerweile zu den fahrradfreundlichsten Metropolen Europas und der Welt zählt. Nun zieht auch Malmö nach.

Neuer Länderbericht Polen online verfügbar

Der Länderbericht Polen aus der GTAI-Reihe "Recht kompakt" liegt in aktualisierter Fassung mit Stand März 2017 vor. Polen ist vor Tschechien und Russland Deutschlands wichtigster Handelspartner in Osteuropa.

Brexit-Infoportal für deutsche Unternehmen gestartet

Germany, Trade & Invest (GTAI) hat ein Infoportal zum Thema "Brexit" gestartet, auf dem deutsche Unternehmen wichtige Informationen über die Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit in Großbritannien finden.

Kreuzfahrtschiff ausgetauscht: Ist das ein Reisemangel?

Führt ein Reiseunternehmen abweichend vom Katalog eine Kreuzfahrt mit einem anderen Schiff durch, ist dies nicht unbedingt ein Reisemangel. Ein Mann buchte im konkreten Fall bei einem Reiseunternehmen für sich und seine Ehefrau eine siebentägige Flusskreuzfahrt auf der Rhone.

„Made in Germany“ ist weltweit beliebt

„Made in Germany“ ist das weltweit stärkste Qualitätslabel für Waren und Dienstleistungen. Es lässt damit Vertrauenssiegel anderer globaler Exportnationen wie „Made in USA“ oder „Made in UK“ zum Teil deutlich hinter sich.

Warschau investiert in Rad-Infrastruktur

Noch in diesem Jahr will die polnische Hauptstadtregion mit dem weiteren Ausbau der Radwegesysteme beginnen. In einem ersten Schritt werden rund 330 Streckenkilometer für Radler neu entstehen oder modernisiert.

Amalgam: Europaweites Verbot ist erstmal vom Tisch

Mit Amalgam – seit Jahrzehnten ein billiger und gängiger Füllstoff für Löcher in den Zähnen – kommen jährlich in der EU bis zu 75 Tonnen des hochgiftigen Schwermetalls Quecksilber in Umlauf.

Die WLAN-freundlichsten Urlaubsziele

Im Urlaub lässt man die Seele baumeln, vergisst den Arbeitsstress und lässt es sich gut gehen. Auf Smartphone, Tablet und Laptop wollen dabei aber viele nicht verzichten.